Start

An den Start ging der Lüner Automobilclub am 16. Juni 1968. Zunächst war das Ziel, an automobilen Herausforderungen Teilzunehmen und später dann auch solche Auszurichten. Slalom, Geschicklichkeitsprüfungen und Reisen zu Veranstaltungen rund ums Automobil standen auf dem Programm.
Im Laufe der Jahre wurden Fahrer und Fahrzeuge älter, der Sturm und Drang lies etwas nach und man beschloss, in die entspannten Gefilde der Oldtimerei zu wechseln. So kam es im Jahr 1991 zum ersten Lüner Oldtimertreffen, einer Veranstaltung, die mit den Jahren traditionell geworden ist. Immer am letzten Sonntag im Juni trafen sich die Liebhaber historischen Blechs in Lünen zum gemütlichen Plauschen, um die Quiz-Aufgaben zu lösen, an der Ausfahrt teilzunehmen mit Glanz und Chrom das Flair vergangener Zeiten wieder aufleben zu lassen.
2018 – fast drei Jahrzehnte später – hat der Zeitgeist die Ausrichtung von Oldtimertreffen zum Trend werden lassen. Die Flächendeckung mit Treffen – oft auch kommerziell motiviert – steht der Mobilfunknetzabdeckung in nichts nach. Für uns bedeutet das: Zeit für einen erneuten Wandel, das Streben nach neuen Ufern.
Unsere treuen Treffenbesucher nehmen wir gern mit. Mehr dazu in Kürze.

Kontakt zum Lüner Automobilclub e.V.

Lüner Automobilclub e.V.

1. Vorsitzender: Friedhelm Schäfer
Kirchbruchstr. 12
44536 Lünen

Ruf: (0231) 801697

Für Fragen rund um den Club erreichen Sie uns unter
info@luener-automobilclub.de


stellvertretende Vorsitzende: Ute Giesen

Kassiererin: Elisabeth Blomenkemper

Schriftführerin: Ute Giesen

Vereinsregister Lünen


Website Aufbau und Gestaltung von Ute Giesen, webfeger.com

An den Start ging der Lüner Automobilclub am 16. Juni 1968. Zunächst war das Ziel, an automobilen Herausforderungen Teilzunehmen und später dann auch solche Auszurichten. Slalom, Geschicklichkeitsprüfungen und Reisen zu Veranstaltungen rund ums Automobil standen auf dem Programm.
Im Laufe der Jahre wurden Fahrer und Fahrzeuge älter, der Sturm und Drang lies etwas nach und man beschloss, in die entspannten Gefilde der Oldtimerei zu wechseln. So kam es im Jahr 1991 zum ersten Lüner Oldtimertreffen, einer Veranstaltung, die mit den Jahren traditionell geworden ist. Immer am letzten Sonntag im Juni trafen sich die Liebhaber historischen Blechs in Lünen zum gemütlichen Plauschen, um die Quiz-Aufgaben zu lösen, an der Ausfahrt teilzunehmen mit Glanz und Chrom das Flair vergangener Zeiten wieder aufleben zu lassen.
2018 – fast drei Jahrzehnte später – hat der Zeitgeist die Ausrichtung von Oldtimertreffen zum Trend werden lassen. Die Flächendeckung mit Treffen – oft auch kommerziell motiviert – steht der Mobilfunknetzabdeckung in nichts nach. Für uns bedeutet das: Zeit für einen erneuten Wandel, das Streben nach neuen Ufern.
Unsere treuen Treffenbesucher nehmen wir gern mit. Mehr dazu in Kürze.

An den Start ging der Lüner Automobilclub am 16. Juni 1968. Zunächst war das Ziel, an automobilen Herausforderungen Teilzunehmen und später dann auch solche Auszurichten. Slalom, Geschicklichkeitsprüfungen und Reisen zu Veranstaltungen rund ums Automobil standen auf dem Programm.
Im Laufe der Jahre wurden Fahrer und Fahrzeuge älter, der Sturm und Drang lies etwas nach und man beschloss, in die entspannten Gefilde der Oldtimerei zu wechseln. So kam es im Jahr 1991 zum ersten Lüner Oldtimertreffen, einer Veranstaltung, die mit den Jahren traditionell geworden ist. Immer am letzten Sonntag im Juni trafen sich die Liebhaber historischen Blechs in Lünen zum gemütlichen Plauschen, um die Quiz-Aufgaben zu lösen, an der Ausfahrt teilzunehmen mit Glanz und Chrom das Flair vergangener Zeiten wieder aufleben zu lassen.
2018 – fast drei Jahrzehnte später – hat der Zeitgeist die Ausrichtung von Oldtimertreffen zum Trend werden lassen. Die Flächendeckung mit Treffen – oft auch kommerziell motiviert – steht der Mobilfunknetzabdeckung in nichts nach. Für uns bedeutet das: Zeit für einen erneuten Wandel, das Streben nach neuen Ufern.
Unsere treuen Treffenbesucher nehmen wir gern mit. Mehr dazu in Kürze.

An den Start ging der Lüner Automobilclub am 16. Juni 1968. Zunächst war das Ziel, an automobilen Herausforderungen Teilzunehmen und später dann auch solche Auszurichten. Slalom, Geschicklichkeitsprüfungen und Reisen zu Veranstaltungen rund ums Automobil standen auf dem Programm.
Im Laufe der Jahre wurden Fahrer und Fahrzeuge älter, der Sturm und Drang lies etwas nach und man beschloss, in die entspannten Gefilde der Oldtimerei zu wechseln. So kam es im Jahr 1991 zum ersten Lüner Oldtimertreffen, einer Veranstaltung, die mit den Jahren traditionell geworden ist. Immer am letzten Sonntag im Juni trafen sich die Liebhaber historischen Blechs in Lünen zum gemütlichen Plauschen, um die Quiz-Aufgaben zu lösen, an der Ausfahrt teilzunehmen mit Glanz und Chrom das Flair vergangener Zeiten wieder aufleben zu lassen.
2018 – fast drei Jahrzehnte später – hat der Zeitgeist die Ausrichtung von Oldtimertreffen zum Trend werden lassen. Die Flächendeckung mit Treffen – oft auch kommerziell motiviert – steht der Mobilfunknetzabdeckung in nichts nach. Für uns bedeutet das: Zeit für einen erneuten Wandel, das Streben nach neuen Ufern.
Unsere treuen Treffenbesucher nehmen wir gern mit. Mehr dazu in Kürze.